Der Crowdinvesting Blog –
dagobertinvest

die höchsten Zinsen im Dashboard 2.0

Ertrag

Wie Sie wissen, treten wir ja mit dem Versprechen auf, dass die Projekte unserer Emittenten die höchsten Zinsen am Markt zahlen. Unser Dashboard zeigte daher auch jedem Anleger die Vertragszinssätze an. Nun gehen wir einen Schritt weiter: Im neuen Dashboard 2.0 kalkulieren wir sowohl Ihre Verzugszinsen, als auch die Teilnahme an Werbeaktionen zu Ihrem Ertrag dazu und weisen damit die vollständige Rendite Ihres Investments aus.

Für die attraktivsten Konditionen am Markt wurden wir bereits vom Deutschen Kundeninstitut als Marktführer ausgezeichnet und ich bin sicher, Sie werden auch über ihre tatsächliche Rendite staunen! Hier geht es zu Ihrem Dashboard…

Risiko

Ja, es gibt viele Risiken bei Projektentwicklungen und bei Finanzierungen über Nachrangdarlehen mit qualifiziertem Rangrücktritt. Wie viel?

  • Finanzierte Projekte bei dagobertinvest: 184
  • Zurückbezahlte Projekte: 58
  • Totalausfall: 0
  • Teilausfall: 2
  • Summe Ausfälle: EUR 142.400
  • Risiko in %: 0,19%

Was gibt es Neues in Ihrem Dashboard?

Die aktuellen Kategorien in Ihrem Portfolio sind nun:

  • Zurückbezahlt (grün): Yeah! Für diese Projekte haben Sie bereits die vollständige Rückzahlung inkl. Zinsen und allfälliger Verzugszinsen erhalten
  • Aktiv (blau): Diese Darlehen laufen innerhalb der vertraglich vereinbarten Laufzeit (inkl. allfällig genutzter Verlängerungsoption)
  • Verspätet (gelb): Die Rückzahlung dieser Projekte konnte vom Entwickler leider nicht pünktlich bedient werden. Diese Projekte werden von unserer Monitoring Abteilung genau verfolgt. Berichte zu den Details finden Sie in den jeweiligen Projekt News. Wir gehen aber jedenfalls von einer späteren Zahlung aus.
  • Unsicher (orange): Diese Rückzahlung stufen wir so ein, weil sie entweder sehr lange im Verzug sind oder in Betreibung beim Anwalt. Berichte und Details finden Sie in den jeweiligen Projektnews. Wir können die Rückzahlungswahrscheinlichkeit nicht oder schlecht bewerten.
  • Ausgefallen (schwarz): in ganz seltenen Fällen sind (Teil-) Ausfälle nicht zu vermeiden. Solche werden hier ausgewiesen.

 

Verspätungen

Ja, es gibt einige Verspätungen bei unseren Projekten. Dies resultiert daraus, dass wir den Projektträgern grundsätzlich kurze Laufzeiten einräumen. Unter kurz verstehen wir die Vorgaben, die sie sich die Projektträger selbst im Bauzeitplan geben. Warum wir nicht von Haus aus längere Laufzeiten machen? Weil Anleger generell kurze Laufzeiten wünschen und weil wir durch die Fälligkeit auch Zeitdruck für den Projektträger signalisieren wollen: Zum ehest möglichen Zeitpunkt soll das Anlegergeld zurückfließen. Wenn dies nicht möglich ist, fallen Verzugszinsen an und korrigieren (verringern) die Rendite des Projektträgers zugunsten der Anlegerrendite.
Wegen des engen Zeitkorsetts kommt es dann eben auch denklogisch zu Verspätungen, die zwar nicht wünschenswert sind, aber lukrativ. Schon von Beginn an sahen unsere Verträge +1,25% Verzugszinsen p.a. vor, seit September 2020 beinhalten die Verträge Verzugszinsen von +4% p.a. All dies im Sinne der bestmöglichen Anlegerrendite.

 

Ausfälle

Ja, es sind derzeit (sehr) wenige und ja, es werden auch noch Ausfälle dazu kommen. Wahrscheinlich Fälle aus der Kategorie „unsicher“. Deswegen weisen wir jetzt auch solche Projekte in einer eignen Kategorie aus. Wie Sie aus der Darstellung weiter oben erkennen werden, ist es wichtig, den nominellen Ertrag und das tatsächliche Risiko im Auge zu behalten. Selbst wenn das Risiko exorbitant ansteigen würde und 2% p.a. (!!!) ausmachen würde, so lukrieren Sie am Ende 6% - 7% Nettorendite p.a. Gibt es also eine bessere Veranlagung von Kleinbeträgen?

 

Big Picture

Crowdinvesting bei dagobertinvest bedeutet unternehmerisch investieren. Sie erhalten die höchsten Zinsen im deutschsprachigen Immobilien Crowdinvesting Markt (ab jetzt in Ihrem Dashboard 2.0 ersichtlich) und tragen ein überschaubares Risiko, wenn Sie ausreichend gut in viele verschiedene Projekte diversifizieren. Was unternehmerisch investieren bedeutet, habe ich unlängst in einem Blogartikel „Das Wasserfallprinzip“ beleuchtet. Die Gesamtperformance aller unserer Projekte werden wir in Kürze vollständig veröffentlichen.

 

Crowdfunding in österreichische Unternehmen

Crowdinvesting-Plattform

dagobertinvest gmbh
www.dagobertinvest.at

dagobertinvest ist österreichischer Corwdinvesting-Marktführer und vermittelt private Darlehen für wirtschaftlich geprüfte Projekte von renommierten Immobilienent-wicklerInnen. Mit einem hochkarätigen Team von Finanzexperten bietet dagobertinvest eine rentable Alternative gegen Kreditklemme und Nullzinspolitik.

Geschäftsführer


Mag. Andreas Zederbauer

dagobertinvest

Die Crowdfunding-Plattform dagobertinvest wurde von der Unternehmens- und Vermögensberatung zederbauer + partner ins Leben gerufen, die seit 2008 erfolgreich am Markt tätig ist. Zu den weiteren Gründern von dagobertinvest gehören zudem eine Reihe erfahrener Unternehmer, die z. B. aus dem Immobilienbereich, dem Marketing oder der Rechtswissenschaft kommen. Eine der Kernkompetenzen von zederbauer + partner ist die Unternehmensfinanzierung, die bei der Konzeption von dagobertinvest eine wesentliche Rolle gespielt hat.

Blogbeitrag: Das Wasserfallprinzip bei Rückzahlungen


wie ein Unternehmer investieren: Mit Nachrangdarlehen beteiligen Sie sich stark am unternehmerischen Risiko, aber auch am Erfolg des Projektentwicklers. Die hohen Zinsen sind daher manchmal von Unwägbarkeiten begleitet, die zu Beginn eines Projektes nicht sichtbar und erkennbar sind: Anhand eines Beispiels geht Andreas Zederbauer, CEO dagobertinvest, auf die Vorgehensweisen der Projektentwickler ein und beleuchtet dabei das Wasserfallprinzip, das bei der Rückzahlung zutage tritt.

Blogbeitrag: starkes Wochenfinale

Drei Rückzahlungen in einer Woche haben wir bei dagobertinvest selbst noch nicht abgewickelt - eine erfolgreiche Woche für hunderte Investor:innen!

Ein gutes Gefühl! - doch die höchsten Zinsen am Markt verdient man ruhigen Gemüts nur durch unternehmerisches Investieren: kleinere Beträge, Diversifikation und manchmal ein bisschen mehr Geduld! ...

Zurück