Der Crowdinvesting Blog –
dagobertinvest

über dagobertinvest

a3 ECO Unternehmermagazin

 

In der aktuellen Ausgabe von März-April 2017 berichtet die Fachzeitschrift a3 ECO Das Unternehmermagazin ausführlich über Crowdfunding und dagobertinvest. Dabei werden die unterschiedlichen Crowdfunding-Varianten erklärt und Crowdfunding-Projekte vorgestellt. Zusätzlich werden die Vor- und Nachteile erläutert.

Anbei finden Sie den Zeitungsausschnitt und Sie können diesen auch hier herunterladen.

Die Logik von Lending-Based Crowdfunding erläutert der ehemalige Bankvorstand Zederbauer: "Dagobertinvest organisiert auf der Plattform viele gleichgesinnte Investoren zu einem Crowdfunding-Projekt, sodass aus vielen kleinen Geldgebern ein großer Investor entsteht. Die Banken rechnen die von ihnen gegebenen Nachrangdarlehen den Eigenmitteln des Unternehmens zu, daher steigt dessen Kreditwürdigkeit und eine Bank finanziert den restlichen Teil des Projektes. Der Unternehmer kann seinen Investoren daher für solches Risikokapital eine hohe Verzinsung bezahlen (5 - 8% p.a.)" Mit relativ kurzen Vertragslaufzeiten von ein bis zwei Jahren und Crowdfunding-Projekten nur mit etablierten Unternehmen verspricht "Dagobert" Risiken zu minimieren.

 

 

Zurück