Der Crowdinvesting Blog –
dagobertinvest

über dagobertinvest

Geld Magazin

 

In der aktuellen Ausgabe von März 2017 berichtet die Fachzeitschrift Geld Magazin im Immobilien Portrait ausführlich über Crowdfunding bei dagobertinvest. Insgesamt wurden bereits über 3 Millionen Euro bei dagobertinvest eingesammelt und Mag. Zederbauer war im Interview bei Geld Magazin.

Anbei finden Sie den Zeitungsausschnitt und Sie können diesen auch hier herunterladen.

Andreas Zederbauer arbeitete bei der Creditanstalt im Finanzierungsbereich, bevor er sich vor vielen Jahren als Unternehmensberater selbstständig machte. Er war bei vielen guten Projekten mit Eigenkapitalschwächen konfrontiert, was die Verhandlung mit Banken mühsam machte. Mit Inkrafttreten des Alternativfinanzierungsgesetzes (AltFG) im September 2015 startete die Crowd-Finanzierungsplattform dagobertinvest, die auf die Mitfinanzierung von Immobilienprojekten spezialisiert ist. Mindestens zehn Prozent des Eigenkapitals muss vom Immobilienentwickler selbst kommen, der Rest auf die von den Banken geforderten rund 30 Prozent Eigenmittel wird von der Crowd eingeworben.

Das Konzept ist einfach: Es werden der Crowd nur von Bank und Unternehmensberater geprüfte Entwicklungsprojekte angeboten. "Wir arbeiten ausschließlich mit etablierten Bauherren, die langjährige Track Records haben, zusammen. Glücksritter brauchen wir in unserem Business nicht", meint Zederbauer.

Und er ist stolz, dass er seit dem Start vor eineinhalb Jahren gerade die dritte Million für Projekte eingenommen hat, die ersten Darlehen werden bereits wieder zurückbezahlt. Und die Kurve zeigt steil nach oben, denn das Angebot ist verlockend: Nur betriebswirtschaftlich und geprüfte Objekte, die von etablierten Firmen durchgeführt werden - also keine Start-up-Risiken, kurze Darlehenslaufzeiten von zwei bis drei Jahren und Renditen zwischen fünf und acht Prozent. "Bei uns werden gerade die ersten Darlehen zurückbezahlt und es freut mich, dass die Wiederveranlagungsrate extrem hoch ist. Natürlich will jeder sein Geld wieder in die von uns angebotenen Projekte stecken, wenn er gute Erfahrung damit gemacht hat."

 

Zurück